The complete works of Leopold Hurt are published by the Edition Juliane Klein.


Please ask directly for scores and performance material:


info@editionjulianeklein.de

next projects:


New piece
for two guitars
(Duo steuber.öllinger)


New piece
for eight guitars

(Musikhochschule Trossingen)


New piece

for cello and guitar

(Duo “Leise Dröhung“)


New piece
for three zithers

(Trio Greifer)


for further details please click on the title (only underlined titles)



Reality Check (UA Wien 2013)
for violin, zither and tape

13‘00

commissioned by the duo Barbara Lüneburg and Martin Mallaun



Dead Reckoning (UA Hamburg 2012)
for 12 strings

13‘30

commissioned by |k| & Ulysses Network
for Ensemble Resonanz
(Festival Hamburger Klangwerktage 2012)



SEURING | Schalter (UA Hamburg 2012)

for e-zither, electronics and big orchestra

19‘00

commissioned by Philharmoniker Hamburg

conductor: Simone Young



Wellenbrecher & Minuten-Zwiefacher (UA München 2012)
for zither solo

7‘00

Auftragswerk für den Internationalen Zitherwettbewerb München
Wettbewerbs-Pflichtstück für die Altersklasse 13-18 Jahre



Ballade von dem Puff, das Freiheit heißt
(UA München 2011)

für Stimme (Bariton), Posaune, Akkordeon und Slide-Guitar

4‘00

Auftragswerk für das Festival A*Devantgarde München 2011



Fred Ott‘s Sneeze (UA Hamburg 2011)

für Klarinette/Bassklarinette, Violine, Violoncello,

Klavier, Schlagzeug und Zuspielung

10‘30

Auftragswerk für das Ensemble Intégrales (Hamburg)



Ausreißer (UA Hamburg 2010)

für Klarinette/Bassklarinette, Kontrabass,

Klavier/stumme Tastatur, Schlagzeug und Zuspielung

10‘00

Auftragswerk für Stefan Weinzierl / Hamburger Klangwerktage 2010



Sechs Buxtehude-Bearbeitungen (UA Augsburg 2010)

für großes Ensemble (18 Spieler)

nach Instrumentalwerken von Dieterich Buxtehude (1637-1707)

45'

Auftragswerk für das Theater Augsburg

(Ballett „Orpheus“ von Leo Mujic)



Watch Out for the Evil Eye (UA Bamberg; Göteborg 2010)

für Zither und Elektronik

Musik zu der gleichnamigen Video-Installation von Linda Tedsdotter

14'00

Auftragswerk für die Einzelausstellung Linda Tedsdotter
im Goteborgs Konstmuseum



Broken Consort III - Schwebendes Verfahren

(UA Hamburg; Strasbourg; Lyon 2009)

für zehn Spieler

11'30

Auftragswerk für OPUS XXI (Landesmusikrat Hamburg)



Seismographien (UA München 2009)

„Messungen“ über Antoine Brumel (1460-1515)

kombiniert mit drei Bearbeitungen aus Brumels Missa

"Et ecce terrae motus" für 6 Stimmen und 17 Streicher

30'00

Auftragswerk des Festivals A*Devantgarde München 2009

für das Ensemble SingerPur und das Münchener Kammerorchester



FLEX (UA Frankfurt am Main; München 2009)

für großes Ensemble (18 Spieler)

13'00

Auftragswerk im Rahmen des Internationalen
Kompositionsseminars der Ensemble Modern Akademie



TUNNEL (UA Hamburg 2008)

für Klaviertrio

9'00

Auftragswerk von Annemarie und Hermann Rauhe

für das Boulanger Trio



MEDEA (UA Hamburg 2008)

Musiktheater nach Christa Wolf, Textfassung: Dominik Neuner

für eine Sängerin, 3 Schauspielerinnen und 2 Schauspieler,

11 Instrumentalisten und Elektronik

75'00



PIDGEN (Erratischer Block II) (UA Klagenfurt (A) 2008)

für mikrotonale Diskantzither und 13 Instrumentalisten

18'00

ausgezeichnet mit dem 1.Preis beim "Gustav-Mahler-

Kompositionswettbewerb" Klagenfurt 2008



August Frommers Dinge (UA Zürich; Basel 2008)
Streichtrio

18'

Auftragswerk für das Mondrian Ensemble



"Mysterien eines Frisiersalons" (UA München 2008)

Neue Live-Musik zu Stummfilmen von Karl Valentin

für mikrotonale Altzither und Elektronik

teilw. unter Verwendung von LOGBUCH (s.u.)

60'



The Harpsdischord I (UA Hamburg 2009)

für Harfe mit Scordatur

10'



LOGBUCH (Hommage à K.V.) (UA München 2007)

Drei Einträge für Zither (mikrotonal) solo

11'

Verlag: edition zither, Kochel



Erratischer Block (UA Bremen 2007)

für Violine, Saxophon, Klavier, Schlagzeug, mikrotonale Altzither

und Zuspielung

23’

Auftragswerk für das Ensemble Intégrales (Hamburg)

Ausgezeichnet mit dem Stuttgarter Kompositionspreis 2010



Carmen (UA Hamburg 2006)

Instrumentierung und teilweise Neukomposition der Oper von

Georges Bizet in der gekürzten Fassung von Thomas Mika

(S, MS, T, Bar, Fl./Piccolo, Kl./Bkl., Tr., 2 Schlz.,

Diskantzither, Vl., Vla., Vlc., Kb.)

60’


    darin:

    3 Schriftstücke (aus Carmen)

    Elektronische Musik

    10'



Hiatus (2006)

für Altblockflöte und elektronische Zuspielung

8’30’’

Auftragswerk für Stefan Temmingh



Icarus in Augsburg (Disklavierversion) (UA Hamburg 2006)

für Disklavier, Live-Elektronik und Zuspielung

nach einem Gedicht aus Des Knaben Wunderhorn

9’



Radio Cut (UA Hamburg 2006)

choreographische Szene für sieben instrumentalisten

(Flöte/Piccolo, Klarinette/Bassklarinette, Klavier mit Bassdrum,

Streichquartett mit Schellen)

3’30’’



Aggregat (UA Hamburg 2005)

für Violoncello, mikrotonale Basszither und Elektronik

12’



Senkblei (UA München 2005)

für Gitarre und zwei Zithern

6’30’’



über Dörfer (UA München 2004)

elektroakustische Komposition

11'



vor Geiger (UA München 2004)

elektroakustische Komposition

9'



Icarus in Augsburg (Galgenversion) (UA Paris 2004)

für einen Klavierspieler mit Rezitation ad libitum,

Live-Elektronik und Zuspielung

nach einem Gedicht aus Des Knaben Wunderhorn

9’



Broken Consort II – ENIGMA (UA München 2003)

für Tenor, historische Instrumente und Tonband

7’30

Auftragswerk des Festivals A*Devantgarde München



Muspilli (UA Regensburg 2002)

Oratorium für Stimmen, Instrumente, Chor, Orchester und Tonband

nach einer Handschrift des 9.Jahrhunderts

sowie nach Texten von Galileo Galilei, Alfred Jarry

60' (abendfüllend)

Auftragswerk der Regensburger Philharmoniker,

des Theater Regensburg und der Chorgemeinschaft Niedermünster



Echolot (UA Trossingen 2001)

Chaconne [auf der Suche] nach Silvius Leopold Weiss

für Zither und Fernzither

5’

2.Preis beim Kompositionswettbewerb des DZB

Verlag: Richard Grünwald, München



Anna Livia Plurabelle (UA München 2001)

musikalische Szene für 2 Sänger, 5 Instrumentalisten und Tonband

nach Motiven aus Finnegans Wake von James Joyce.

Textzusammenstellung vom Komponisten.

(Mezzosopran- Countertenor-Bassflöte-Bassklarinette-

Violoncello-Basszither-Schlagzeug-Tonband)

20’

Auftragswerk des Festivals A*Devantgarde München



Stele (UA München 2000, rev. 2007)

für Altzither solo

7’

Verlag: edition zither, Kochel



Broken Consort I – LAMENT (UA Hamburg 2000)

für Tenor, Tenorblockflöte, Viola da Gamba und Altzither

nach den Metamorphosen des Ovid

7’30“

Auftragswerk für Henning Kaiser



Treibgut (Post-praeludium zu ALPenmusik) (UA München 1999)

für Schoßgeige (Violine), Altzither und Kontragitarre (Gitarre)

8’



ALPenmusik (UA München 1999)

drei Stücke mit Anna Livia Plurabelle für ALPenländische Instrumente

nach Finnegans Wake von James Joyce

30’


    darin:


    ALP-Horn

    für elf Klangorte

    Altstimme - Flügelhorn - Almglocken

    Altblockflöte - Klarinette - Akkordeon - Viola

    Tenorhackbrett - Basszither – Marimbaphon - Fellinstrumente


    ALP-Traum

    1. Zwiefacher für scordiertes Tenorhackbrett und Harfe

    2. Dreigsang für drei Singstimmen, scordiertes Tenorhackbrett,

        Harfe und Altzither


    ALP-Druck

    für drei Trios

    Klarinette, Akkordeon, Xylofon & Löffelspiel /

    Viola, Tenorhackbrett, Diskanzither /

    Kontrabass, Kontrabasshackbrett, Basszither